Ermittler berichten über Fortschritt bei Tierquälerei-Untersuchung - Spannraft Stefan

Willkommen auf den Seiten von Spannraft Stefan

Ermittler berichten über Fortschritt bei Tierquälerei-Untersuchung

Erschienen am 31.07.2019

Nach den Tierquälerei-Vorwürfen gegen einen großen Milchviehbetrieb im Allgäu will die Staatsanwaltschaft den Stand der Untersuchung vorstellen. Es gebe einen Fortschritt bei den Ermittlungen, erklärte ein Sprecher der Anklagebehörde am Mittwoch. Die Staatsanwaltschaft hat deswegen für Mittwochnachmittag zu einer Pressekonferenz nach Memmingen eingeladen.


In dem Großbetrieb in Bad Grönenbach (Landkreis Unterallgäu) sollen Kühe misshandelt worden sein. Eine Tierrechtsorganisation hatte entsprechende Videoaufnahmen öffentlich gemacht. Das Unternehmen war auch am Mittwoch für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.


Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat es nach Bekanntwerden der Vorwürfe «Bedrohungen, Beleidigungen und Sachbeschädigungen zum Nachteil der Betreiberfamilie» des Hofs gegeben. Auch dazu wollen sich die Ermittler äußern.